Categorized | Film

YouTube auf indisch

Pad.ma, ein indisches Video Projekt für jedermann.

>

Pad.ma steht für Public Access Digital Media Archive. Pad.ma ist ein indisches online Videoarchiv wo jedermann sein Videomaterial uploaden darf. Die Nutzung des Uploads und Downloads ist für die nicht kommerzielle Nutzung kostenlos.  Zu finden ist hier vor allem Filmmaterial von indischen Amateur-Filmern. Teilweise fertige Projekte, aber durch die Bank noch nicht fertige Filme und Dokumentationen. Die gesamte Videosammlung kann man durchsuchen und online direkt abspielen.

Was Pad.ma mit diesem Open-Source-Video-Projekt erreichen will.

Die Entwickler und Betreiber von Pad.ma bieten hier die Möglichkeit Videoaufnahmen weiter zu verwenden und vor allem die Ressourcen dieser Aufnahmen zu nutzen. Bei Pad.ma kann jeder aus Indien, oder aus anderen Ländern, seine Video-Dokumentationen und Info-Video-Schnipsel uploaden. Politische Themen werden ebenso akzeptiert wie auch normale Straßenszenen. Nebenbei ist bei manchen Videos dann das politische Potenziale nicht zu unterschätzen. Jeder kann hier mit Hilfe von Videos auf sich aufmerksam machen und z.B. über Misstände informieren. Dokumentarfilm finden hier nebenbei eine Fülle von online Videoclip für ihre Dokumentationen über Indien.

Die Suchfunktionen und die Zukunft von Pad.ma.

Der Aufbau von dem Archiv ermöglicht dem Nutzer nach verschiedenen Arten von Videos zu suchen. Man kann über ein bestimmtes Thema den Suchvorgang starten, oder über den geographischen Standort. Über die Beschreibungen in den Videos, oder über die Schlüsselwörter kann man auch den richtigen Treffer erlangen. Die Anmerkungen zu den Videos sind auch durchsuchbar.

Im Moment sind bei Pad.ma über 500 Videos aus Mumbai und Bangalore zu finden. In Tagen gerechnet sind das über 1o Tage Videomaterial aus Indien. Mit  mehr als 400 Stunden rechnet Pad.ma Anfang 2010.

Der Anfang ist gemacht. Der Aufbau der Seite ist den indischen Gegebenheiten angepasst. Da in Indien nicht gerade die dicksten DSL Bandbreiten zur Verfügung stehen, ist das Layout der Seite dieser Problematik angepasst worden. Suchfunktion und Händling sind aber mehr als gut. Teilweise dauert der Startvorgang der Videos einige Sekunden. Wer ein paar Minuten mitbringt, kann über Pad.ma einen unzensierten Einblick vom Leben in Indien erhalten. Sehr informativ und interessant. Und wer Videomaterial aus Indien sucht, wird hier bestimmt das richtige finden.

Bild: SXC/vivekchugh

Unsere Reiseführer-Empfehlungen zu Indien:

Gebrauchsanweisung für Indien

Reise nach Indien: Kulturkompass fürs Handgepäck

Notbremse nicht zu früh ziehen! Mit dem Zug durch Indien

Leave a Reply

Advertise Here
Advertise Here

Our Flickr Photos - See all photos

stockMagazin Newsletter