Categorized | Web Bücher

Wikipedia für die Hosentasche


Wer Wikipedia immer zur Hand haben möchte, auch ohne Laptop oder Handy, der sollte sich dem WikiReader zulegen.

Wikipedia ist bekannt. In gedruckter Form kann man Wikipedia auch schon erwerben. Nun ist der WikiReader am Start. Batteriebetrieben (AAA) soll der kleine WikiReader ein ganzes Jahr durchhalten, bei 15 Minuten täglichem Gebrauch. Die Bedienung erfolgt über drei Tasten und über den Touchscreen, wo dann auch die virtuelle Tastatur erscheint.

Der WikiReader beinhaltet über drei Millionen Wikipedia-Artikel. Diese sind auf einer 4 GB großen Speicherkarte untergebracht. Jedes Jahr erfolgt ein „offline“ Update. Eine neue Speicherkarte wird dem User für 29,- US Dollar per Post zugestellt. Der WikiReader wird über OpenMoko für 99,- US Dollar weltweit vertrieben. Umgerechnet in Euro würde der WikiReader ca. 67,- € kosten. Mit Porto, Zoll und deutscher Steuer würde der Reader auch nicht mehr als ca. 90,- € kosten.

Openmoko bietet neben dem WikiReader auch das Open-Source Handy Freerunner an. Das Handy ist in diversen deutschen Online-Shops für um die 350,- € zu erwerben.

Wer braucht den WikiReader überhaupt? Wir denken, daß dieser Reader für Studenten und Schüler ideal ist. Und jeder der nicht ständig in das Laptop-Display schauen möchte, um schnell mal etwas nachzuschlagen. Ob man diesen WikiReader ständig mitschleppt, ist die Frage.

Für Leute die mit ihrer Laptoptasche verwachsen sind, ist der WikiReader nicht die große Belastung.


Bild: Wikipedia

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten:

Google Books

Google Sidewiki

Bücher im Selbstverlag

Leave a Reply

Advertise Here
Advertise Here

Our Flickr Photos - See all photos

stockMagazin Newsletter