Archive | Urlaub

Reisebericht Mexiko: Geheimtip Yucatan

Allgemein ist bekannt, dass nach den Monate November bis Anfang Dezember, gerade die Hurrikansaison vorbei ist. Kurz vor Weihnachten ist auch die einzigste günstige Nebensaison.

2093674510_06af019840_n (1)Durch den über 12 Stunden Flug, lohnt es sich nicht für einen kurzen Trip. Mindestens 2 Wochen sollten es sein. Da man in den meisten Fällen nochmal ca. 1 bis 2 Stunden mit dem Transfer zum Hotel unterwegs ist. So kommen schnell mal über 18 Stunden zusammen. Man darf auch nicht den Jetlag unterschätzen. Desweiteren ist es in Mexiko wirklich sehr sehr heiß. Der Temperaturunterschied zwischen Deutschland und Yucatan trägt also auch noch zu einer längeren Eingewöhnungsphase bei! Also besser drei Wochen Urlaub einplanen.

Yucatan ist sehr grün. Beim Anflug sieht man Dschungel bis zum Horizont, bis man dann in Cancun landet. Wer sich einen entspannten Strandurlaub gönnen möchte kann sich bei Otto Reisen die besten Angebote raussuchen und ist dann natürlich bestens in Yucatan aufgehoben. Die meisten Hotels sind All-Inclusive und durch die Bank sehr gut. Meistens auch 24 Stunden All-Inclusive, sowohl Essen und Trinken. Bei Otto Reisen sind einige All-In Angebote immer wieder gelistet. Hier lohnt sich immer wieder mal nachzusehen.

Ausflüge kann man natürlich auch machen. Die alten Maya Städte Coba, Tulum und Chichen-Itza sind immer einen Trip wert. Leider kommt man bei den Trips in die Mittagshitze. Also nichts für Leute die Probleme mit den hohe Temperaturen haben. Playa del Carmen ist ein kleiner schöner Touristenort. Sehr zu empfehlen. Dumme Touristenabzocke erlebt man hier in den seltenen Fällen. Und Raucher können hier in einem großen offenen Supermarkt, auf einer Straßenecke in der nähe 2088813897_476b3d62e1_mder Promenade, günstig Kippen kaufen. Die sind nämlich im Hotel doppel so teuer.  Man sollte sich aber immer in der Nähe der ersten zwei Straßen zum Meer aufhalten. Der Bereich ins Landesinnere und in der Nähe von den kleinen Privat-Flughafen ist nichts für Nikon-Träger! Mexiko ist arm, dass sollte man nicht vergessen! Und absolut nicht zu vergleichen mit Europa.

4268604641_13b908014c_n (1)Desweiteren ist Militär und Polizei, extrem schwer bewaffnet, alle 100 Meter vertreten. Mexikaner sind alle fröhlich, nett und haben ein Lächeln auf den Lippen. Militär und Polizei allerdings nicht, dies nur zur Info. Und wenn es dunkel wird, sollte man als Tourist im Hotel sein, ohne wenn und aber!

In manchen Hotels wird auch Schnorcheln mit Schildkröten angeboten. Sollte man unbedingt machen. Dort sieht man extrem viele freilebende Wasserschildkröten im natürlicher Umgebung. Anfassen allerdings streng verboten.

Urlaub in Yucatan Mexiko lohnt sich zu 100%. Das beste Naturerlebnis was man haben kann. Der öffentliche Strand in Akumal ist auch noch ein geheim Tip. Extrem gepflegt und sauber. Am Strand kann man günstig essen und trinken. Riesige Rochen 5 Meter vom Strand sind dort auch zu finden. Und wer etwas mehr Aktion sucht, sollte sich einen der vielen Naturparks ansehen. Wie z.B. Xel-Ha.

Bilder: Holger Bischoff

Posted in UrlaubComments (0)

EU reduziert Roaming-Preise

Die Europäische Kommission hatte letzte Woche bekannt gegeben, dass innerhalb der EU neue Preiskappen für die Nutzung von Mobiltelefonen eingeführt wurden.

>

Die neuen Preise sind wie folgt aufgeteilt: Netzbetreiber dürfen maximal 8 Cent für den Versand einer SMS verlangen, 7 Cent pro Minute für eingehende Anrufe, 24 Cent pro Minute für ausgehende Anrufe und maximal 45 Cent pro Megabyte für Downloads oder die Nutzung des mobilen Internets. Am Dienstag wurde nun erneut abgestimmt und die EU-Mitglieder haben einstimmig festgelegt, dass zusätzliche Auslandspreise ab Juli nächsten Jahres komplett abgeschafft werden sollen. Die Begründung ist, dass in der EU kein einheitlicher Markt exisitert, solange Mobilfunkbetreiber “künstliche Grenzen” zwischen den Ländern kreieren.

Seit 2007 arbeitete die Kommission stetig daran, Roaming-Preise zu reduzieren und hat so in den letzten sechs Jahren einen Nachlass von insgesamt über 80% erreichen können. Diese Entwicklung läuft parallel zu der wachsenden Popularität von Smartphones: Inzwischen werden täglich mehr neue Smartphones aktiviert als Babys geboren. Darüber hinaus ist bekannt, dass der durchschnittliche Smartphone-User sein Handy 150 Mal am Tag checkt, also ca. alle 6,5 Minuten. Die Tatsache, dass täglich neue Apps herauskommen, die dem Smartphone-Nutzer langwierige Arbeiten erleichtern und Wartezeiten verschönern können, ist womöglich einer der Gründe für den rapiden Anstieg in den letzten Jahren. Einer NielsenStudie zufolge betrug die durchschnittliche Anzahl an Apps pro Smartphone im Jahre 2012 41, verglichen mit 32 im Jahr zuvor

Hinzu kommt natürlich, dass durch Billigflieger und neue Reisebus-Anbieter kurze Städtetrips und generell Urlaube in der EU immer einfacher und günstiger werden. Nicht nur der durchschnittliche Urlauber, sondern auch eine steigende Anzahl an Businessleuten steigt immer öfter ins Flugzeug, nur um zu einem Meeting oder einer Konferenz zu gelangen. Da ist es verständlich, dass vor allem die letztere Gruppe eine solche neue Regelung willkommen heißen wird. Insbesondere die Email-Clients von Herstellern wie die von BlackBerry und Apple können für Businessleute wie auch Urlauber äußerst hilfreich sein. Sei es, um Arbeit zu erledigen oder auch einfach die Bordkarte herunterladen zu können, das Smartphone im Ausland günstig nutzen zu können ist kein Luxus, sondern fast schon eine Notwendigkeit.

Mobiltelefone generell und Smartphones insbesondere im Ausland ohne Probleme nutzen zu können war schon immer der Wunsch vieler User – und die Tendenz ist steigend. Die neue EU-Regelung kommt da sehr gelegen, vor allem mit der Erweiterung vieler Betreiber auf 4G, was die Zahlen noch weiter in die Höhe treiben sollte. Die positive Entwicklung im Bereich der Roaming-Preise im Ausland ist in diesem Zusammenhang nicht nur erfreulich, sondern beinahe notwendig und vielleicht können sich die Nutzer, zumindest innerhalb der vEU, bald schon auf eine einheitliche Preiskappe freuen.

Was sie auch noch interessieren könnte:

Sitecom Mobiles Internet WLAN UMTS Mobile Router

Digital Survival Guide 2010 – Kniffe und Tricks

Huawei E5331 MIFI Wifi Router Modem

Prepaid SIM-Karte Spanien (Surf/Talk)

AT&T SIM-Karte (USA) – US-amerikanische Rufnummer

Bild: SXC/lusi

Posted in UrlaubComments (0)

Kein Sommer in Deutschland? Dann ab in die Sonne!

Wie es aussieht, fällt der Sommer in Deutschland ins Wasser. Hochwasser im Osten und Norden. Kalte Temperaturen im Wester. Dann ab nach Ägypten…

Kairo 2

Besonders schön ist der Teil um Hurghada. Hurghada ist eine größere Stadt mit fast 160.000 Einwohnern. Seit 1980 ist die Stadt Hurghada besonders bei europäischen Touristen beliebt und gehört zu den, mit Abstand führenden Badeorten am Roten Meer. Fast alle Hotels in Hurghada liegen nicht weit vom Strand entfernt. Eines der größten Touristenzentren in Ägypten hat fast eine Länge von 35 Kilometern. Und zieht sich entlang der Küste vom Roten Meer. Hervorragend für Wassersport. Ideal zum Tauchen, Windsurfen, Wasserski und Schnorcheln.

Wer richtig am Strand faulenzen möchte, bucht sich am besten direkt in Hurghada sein Hotel. Nicht nur Strand, sondern auch eine Reihe von typischen ägyptischen Sehenswürdigkeiten findet man in der Nähe von Hurghada. Besonders interessant ist der alte Stadtteil Dahar. Dieser gilt auch als Altstadt von Hurghada. Als Urlauber erlebt man einen lebendigen orientalischen Basar mit den typischen Souvenirläden und historischen Gebäuden. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch.

Der neue Jachthafen wurde Mitte 2008 eröffnet und liegt im berühmten Stadtteil Sekalla. Hier wird man auf fast 120.000 m² seine Shopping-Lust befriedigen können. Über einhundert Geschäfte aus den Bereichen Gastronomie, Bekleidung und Lebensmittel sind dort zu finden. Im Jachthafen liegen auch viele sehenswürdige Segelboote und desweiteren auch Schnellboote, die nach Sharm el-Sheikh ablegen.

Wüstenfans kommen hier auch auf ihre Kosten, da Hurghada komplett von der Wüste umschlossen ist. Jeep-Touren ins Wüstengebiet, ins Niltal oder direkt nach Kairo bieten den besonderen Scharm. Man kann natürlich auch auf den Sanddünen spazieren gehen und danach die Dörfer der Tuareg besuchen. Typisch für Ägypten ist natürlich der Kamelritt. Zwar was kitschig, aber Spaß macht es auf alle Fälle.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann sich die schönsten Hotels in Hurghada auf lastminute.de ansehen und auch direkt buchen.
Dann klappt es auch mit dem Sommer…

Bild: Holger Bischoff (Kairo 1972)

Posted in UrlaubComments (0)

Zweites Wanderfestival im Berchtesgadener Land

Sportliche Betätigung liegt im Trend. Nicht nur radfahren und joggen, sondern auch wandern. Daher lädt das Berchtesgadener Land zum zweiten Wanderfestival ein.

Ende August ist es nun soweit. Vom 31. August bis 2. September startet nun das Wanderfestival. Es werden zwei 24 Stunden Wanderungen und ganze sechs Entdeckertouren angeboten. Diese führen durch das Berchtesgadener Land zwischen Rupertiwinkel, Bad Reichenhall und Watzmann. Dabei wird auch eine 24 Stunden Alpin-Tour angeboten.

Desweiteren auch eine Wanderung durch die alten Salzstollen eines Salzbergwerkes. Diese Tour führt zum Teil unter Tage, auf Wanderwegen, die für die Öffentlichkeit normalerweise gesperrt sind. Durch die Bank wird also viel geboten beim zweiten Wanderfestival.

Bild: (Quelle: Liedtke & Kern/ grassl eps).

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Posted in UrlaubComments (0)

Tourismusverband Südtirols Süden

Für Rennrad- und Wandertouren ist Südtirol mehr als geeignet. Wer nicht mit dem eigenen Auto anreisen möchte, kann seinen Urlaub auch mit einem Reisebus bestreiten.

Das Transportproblem Fahrrad ist hier auch einfacher als mit dem Zug. Gruppen- und Vereinsreisen mit dem Bus in den Südtirols Süden plant man am besten mit bushotel.it Dann verläuft die Urlaubsplanung auch problemlos und schnell. Und man kann sich direkt nach der Ankunft, mit seinem Rennrad in die Berge stürzen. Unter der Plattform Bushotel.it haben sich einige Urlaubs-Betriebe zusammengeschlossen und sich auf Gruppen spezialisiert und garantieren einen reibungslosen Aufenthalt am Urlaubsort.

Auf der Webseite findet man 14 Betriebe die mindestens drei Sterne Hotels im Angebot haben. Es handelt sich um Hotels, die auch für größere Gruppen interessant sind und mindestens 27 Zimmer bieten. Für Busreisende ebenfalls sehr bequem, da bei jeder Hotelanlage ein Busparkplatz vorhanden ist. Somit kann man nach der langen Reise direkt vor dem Hotel aussteigen. Gruppen sind jederzeit willkommen und erhalten den selben Service wie die Individualreisenden.

Nicht nur für Radsportler ist Südtirol ein Geheimtyp, sondern auch für Wanderer. Die Dolomiten bieten ein Menge an ausgewählen Wandertouren. Und wenn man sich dem Angelsport widmet, findet man eine Vielzahl an Bergseen und Flüssen.

Tagesausflüge nach Bozen und Brixen sollte man sich auch gönnen, da diese Städte eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten bieten. Wer also seine nächste Busreise plant, sollte sich Südtirol einmal näher ansehen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Fazit: Auf der Webseite Bushotel.it kann man sehr einfach sich seinen Hotelwunsch zusammenklicken. Ob Radsportler, Golfer oder Angler. Hier findet jeder sein Hotel. Und eine Anreise mit dem Bus ist auch kein Problem, da dieser vor dem Hotel immer einen Platz findet. Und die Buskosten sind auch bedeutend geringer, wenn sich eine Vereinsgruppe von 10 Leuten, die Bus-Kosten teilt. Da ist die Bahnreise teurer. Weitere Infos, zu diesem Thema, hier zum downloaden.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Bild: Wikipedia / David Kostner / Creative Commons

Posted in UrlaubComments (0)

Kretaurlaub für Naturfreunde

Wanderurlaub auf Kreta

Für Naturfreunde, die nichts so sehr schätzen wie einen Wanderurlaub durch imposante Landschaften, bieten sich dafür auf Kreta zahlreiche Gelegenheiten. Hochebenen mit einer Meereshöhe von 2.000 Metern stehen im Wechsel mit steilen und sehr hohen Schluchten, die manchmal bis hinunter zum Mittelmeer reichen. Daneben entwickelt die größte griechische Insel besonders im Frühjahr eine beeindruckende Blütenpracht, die der Mittel- und Nordeuropäer ansonsten eher aus Gewächshäusern kennt.

Ein Hotel auf Kreta finden

Urlauber, sollten sich nicht darauf verlassen, einfach ein schickes, kleines Hotel in den Bergen Kretas ohne Reservierung zu bekommen. Lieber rechtzeitig für eine Buchung eines Traumhotels entscheiden wie der Arhontiko Archanes Apartments oder der Paradise Island Villas. Die Arhontiko Archanes Apartments befinden sich in dem 20 Kilometer von Heraklion entfernten Arhanes und zeichnen sich durch eine exklusive und historische Einrichtung aus. Das Hotel Paradise Island Villas, das im Norden Kretas zu finden ist, bietet seinen Gästen Luxus-Apartments mit Fünf-Sterne-Komfort. Jedoch kann es für Besucher, die auch das Abenteuerliche nicht missen wollen, von einem besonderen Reiz sein, beim Wanderurlaub ein kleines Hotel in den Bergen Kretas ohne Voranmeldung zu suchen.

Schluchten-Wandern auf der griechischen Insel

Von seinem Hotel auf Kreta aus kann der Urlauber zu Wanderungen durch Schluchten aufbrechen. Die längste Schlucht Europas, die Samaria-Schlucht, hat ihren Einstieg auf einer Meereshöhe von 1.250 Metern und führt über eine Länge von etwa 18 Kilometern hinunter zum Meer. Weitere reizvolle Schluchten, die auf Kreta durchwandert werden können, sind unter anderem die Imbros-Schlucht, die Aradena-Schlucht, die Rouwas-Schlucht und die Kourtaliotiko-Schlucht.

Wanderurlaub in anderen Gebieten Kretas

Etwa 830 Meter über dem Meeresspiegel liegt auf Kreta die Lassithi-Hochebene, die besonders für nicht so geübte Wanderer geeignet ist. Anspruchsvolle Wanderwege für seine Besucher dagegen hält das Idagebirge bereit, dessen höchste Erhebung
der Psiloritis mit einer Höhe von 2.456 Metern ist. Gemütliche Strandwanderungen können unter anderem von Paleochora aus über Lissos bis zur Hafenstadt Sougia unternommen werden.

Bild-Titel: Flickr / George M. Groutas (creativecommons)

Bild-Text: Flickr/ Sylviane Moss (creativecommons)

Posted in UrlaubComments (3)

Der Gadget Markt in Shenzhen und Hong Kong


Engadget.com  unterwegs in China

Engadget.com ist in China unterwegs gewesen. Heraus gekommen sind zwei gute Reportagen aus China. Der erste Teil handelt vom Gadget Markt in Hong Kong, der zweite Teil zeigt die Gadget Stores in Shenzhen. Wir haben uns vor einigen Jahren die Stores in Shanghai angesehen. Diese sind zwar auch schon riesig, aber nicht zu vergleichen mit Hong Kong.

Nett sind die vielen Fake Produkte. In den Stores sind diese massenhaft zu finden. Originale muss man schon richtig suchen. Das Handy und Laptop Angebot ist nicht zu überblicken. Wenn man nicht genau weiss was man will, geht gar nichts. Dort stellt sich der totale Kontrollverlust ein. Eine Einkaufsliste, wie beim Besuch des Supermarktes um die Ecke, ist hier mehr als hilfreich.

Es ist praktisch alles zu haben. Als Fake und als Original. Von den Batterien (Fake) für Digitalkameras für 1,- € bis zum iPod Touch als Fake für 45,- €. Nebenbei gibt es auch jegliche Uhrenmarken, natürlich als Fake. Die Preise sind frei verhandelbar. Am Anfang extrem hoch, zum Schluß (nach einer Stunde verhandelt) mit 80% Rabatt. Was wir in Shanghai nicht gesehen haben sind die netten Laptop-Aufkleber, jeglicher Bezeichnung. Die gibt es anscheinend nur in Shenzhen (im Engadget Video zu sehen). Ist nur noch eine Frage der Zeit, wo zuerst das iPad als Fake erscheint.

Man sollte sich aber für einen Besuch mindestens einen ganzen Tag Zeit nehmen, oder erst gar nicht hingehen. Da sonst so ein Besuch nicht lohnt. Und nicht die Einkaufsliste vergessen.

Viel Spaß bei dem nächsten China Trip…


Bild: Holger Bischoff

Posted in UrlaubComments (0)

Kostenlos surfen mit Google


Google bietet freien WLAN Zugang auf 47 US Airports.

Laut money.cnn.com ist demnächst freies Surfen auf US Airports möglich. Da sich vermehrt mehr Menschen auf Flughäfen aufhalten, da die Flugbewegungen in den letzten Jahren extrem angestiegen sind , setzt Google auf einen freien WLAN Zugang. Die Passagiere sitzen wartend im Airport und werden durch den freien Zugang zum Web, auch vermehrt zu Handy oder Laptop greifen. Mehr User versprechen auch mehr Werbeeinnahmen für Google.

Google Werbung auf Airports

Wahrscheinlich wird dann Google auch spezielle Werbung anbieten, die ortsabhängig geschaltet werden kann. Die Airport-Geschäfte können ihre Werbung speziell auf dem WLAN Zugang schalten. So wird dem wartenden Passagier Werbung von Geschäften des jeweiligen Airports eingeblendet. Und somit finanziert sich der freie WLAN Zugang ganz automatisch.

Dem Passagier wird´s freuen…


Bild: Holger Bischoff

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten:

eBook Reader Textr im Dezember

stockMagazin Handy-News

Motorola CLIQ

WLAN ab in die Luft

Posted in UrlaubComments (0)

Russland und seine verlassenen Plätze


Verlassene Soviet Architektur, eingefrorene Supertanker und abgewrackte Kampfflugzeuge.

Russland ist ein großes und weites Land. Um dort zu reisen, sollte man sich lieber ein Ticket besorgen und ein Flugzeug besteigen. Mit dem Auto ist dies fast unmöglich, oder man hat viel Zeit.

Wir haben uns im Web mal umgesehen, zum Thema Russland. Und sind auf eine Seite gestoßen, die über ausgefallene Orte in Russland berichtet. Auf English Russia haben wir drei Artikel gefunden. Dort wird unter anderem über einen verlassenen Bahnhof in Abkhazia berichtet, über einen verlassenen Flugzeugfriedhof und von eingefrorenen Supertankern, die im ewigen Eis vor sich hin rosten.

Die Bilder sind hervorragend umgesetzt. Besonders die Aufnahmen von den Supertankern und von dem verlassenen Bahnhof sind sehr schön. Die Webseite English Russia können wir jedem nur empfehlen, der auf der Suche nach außergewöhnlichen Aufnahmen ist. Stellenweise wird auch über belangloses berichtet, aber die Mehrzahl der Artikel und Berichte sind sehr informativ.

Wir  vom stockMagazin werden diese Seite weiter beobachten, um unsere Leser über nette Artikel zu informieren.

Ein Bookmark kann hier auf jeden Fall nicht schaden. Wir wünschen den Autoren in Russland noch viel Erfolg.

Многие привет из Аахена

Bild: SXC/vierdrie

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten:

Racing Lada „Made in Russia“

Wandern auf Kreta

Kreta, Insel des Zeus

AirBed and Breakfast


Posted in UrlaubComments (0)

Flughafentip: Taxi teilen!


Flughafentaxi teilen und Geld sparen.

Jeder kennt das Problem. Nach einem Urlaub kommt man am Airport an und steigt in ein Taxi, was nicht gerade als preiswert zu betrachten ist. Eine neue Möglichkeit bietet Taxi2, Hier können sich 2 Personen online zum Taxi sharing treffen. Natürlich gibt es in Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern schon Mitfahrzentralen, Taxi2 ist aber eine weitere Alternative.

Eine gute Idee ist das Hinweisschild, das man selber ausdrucken kann, damit man den Mitreisenden auch findet.


Bild: Holger Bischoff

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten:

Laptop für den Strand

Der Plastikmüll in unseren Weltmeeren

Wandern auf Kreta

Kreta, Insel des Zeus

Posted in UrlaubComments (0)

Advertise Here
Advertise Here

Our Flickr Photos - See all photos

stockMagazin Newsletter